Diözesan-Caritasverband Fulda, 05.11.2008

Caritas bittet um Unterstützung für Arbeit:

Herbstsammlung 2008 bis 9. November

Fulda (cif). Bis zum 9. November findet die diesjährige Herbstsammlung der Caritas in den hessischen Gemeinden des Bistums Fulda statt. J eder Euro aus dieser Sammlung kommt direkt der Arbeit für die Schwachen und Bedürftigen in der Gesellschaft zu Gute.

Unter dem Motto „Investieren Sie in Menschlichkeit“ sammmeln ehrenamtliche Helfer in vielen Gemeinden, an anderen Orten gehen den Gemeindemitgliedern per Post oder Briefkastenverteilung Informationsflyer zur Sammlung zu. Im Prinzip hilft dabei jede Spende sogar mehrfach, denn mit dem Sammlungsertrag wird sowohl die Caritasarbeit in den Gemeinden vor Ort als auch bistumsweit gleichermaßen unterstützt. 50 Prozent des Spendengeldes verbleiben in den sammelnden Pfarrgemeinden, die eigenständig über die Verwendung entscheiden. Die andere Hälfte jeder einzelnen Spende fließt in die Arbeit der Einrichtungen und Dienste von der verbandlichen Caritas.

Das bedeutet konkret die Unterstützung von Beratungsdiensten, von Einrichtungen für alte und kranke Menschen, behinderte Menschen sowie benachteiligte Kinder und Jugendliche. Letztere stehen in diesem Jahr besonders im Blickfeld der Caritas: „Achten statt ächten“ fordert die Jahreskamapgne 2008!

Um sich zu legitimieren, führen die Sammlerinnen und Sammler während der Aktion offizielle Sammellisten des Diözesan-Caritasverbandes mit dem Stempel der Pfarrei mit sich.


Rückfragen zur Caritas-Sammlung beantwortet auch gerne das

Referat Öffentlichkeitsarbeit des Caritasverbandes für die Diözese Fulda
gleichermaßen erreichbar unter
Telefon 0661/2428-161 oder per
E-Mail

Weitere Infos zu diesen Themen: