Diözesan-Caritasverband Fulda, 30.11.2010

Kirchengemeinde Niederaula/Kirchheim

Beim Autobahnfest 350 Euro für die Hochwasseropfer Pakistans erwirtschaftet

Fulda (cif). Eigentlich wollte man beim diesjährigen Autobahnfest in Kirchheim am Hattenbacher Dreieck den Ertrag aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf für eigene Aufwendungen der Gemeinde nutzen.

Die 3 anwesenden Personen stehen vor einem Bücherregal- Frau Pöckert übergibt Herrn Erb einen Briefumschlag. Aus diesem ragt ein Scheck heraus. Die Beteiligten schauen uns an und freuen sich über die Hilfe.
v. li.: Kaplan Joachim Hartel, Pfarrgemeinderatssprecherin Regina Röckert und
Caritas-Vorstandsmitglied Ansgar erb bei der Spendenscheckübergabe

Dann aber kam die Hochwasserkatastrophe in Pakistan, und der Pfarrgemeinderat entschied spontan anders: Der Erlös vom Stand der Herz-Jesu-Gemeinde Niederaula-Kirchheim fließe nun den Opfern dieser Naturkatastrophe in Pakistan zu, die es einfach nötiger hätten, so Gemeindekaplan Joachim Hartel und Pfarrgemeinderatssprecherin Regina Röckert bei der Spendenübergabe im Haus der Caritas in Fulda.

Ansgar Erb , Mitglied im Caritas-Vorstand, der die Spende entgegennahm, sicherte zu, dass der Betrag in voller Höhe und zweckgebunden für die Katastrophenhilfe in Pakistan an Caritas International weiter geleitet würde. „Gerade jetzt zum Wintereinbruch sind die rund 350.000 von der Caritas betreuten Menschen nochmals dringend auf Hilfe angewiesen: Die Caritas ist dabei, für die von der Katastrophe Betroffenen kälteisolierte Unterkünfte zu errichten“, erläuterte Ansgar Erb.

Die Caritas benötigt daher auch weiterhin Spenden für die Hochwasseropfer in Pakistan.

Onlinespende

Caritas International

oder auf das Spendenkonto der

Caritas im Bistum Fulda bei der

Sparkasse Fulda
Konto Nr. 220
BLZ 530 501 80
Stichwort “Pakistan“.

Weitere Infos zu diesen Themen: